Termine

Terminübersicht Winter/Frühjahr 2019/20

Das Programm können Sie sich zum Ausdrucken hier herunterladen.

Bitte beachten Sie bei allen Veranstaltungen die jeweils aktuell geltenden Corona-Schutzregelungen. Melden Sie sich unbedingt zu den gekennzeichneten Veranstaltungen mit Name, Adresse und Telefonnummer an (Kontaktinformationen siehe rechte Seitenleiste). Bringen Sie bitte zu den Veranstaltungen einen Mund-Nase-Schutz mit und halten Sie die erforderlichen Mindestabstände ein.

Samstag, 8. August 2020, 14.00 Uhr
Radtour über den Ratinger Kunstweg
Zur Europäischen Gartenschau 2002 wurde in Ratingen ein Kunstweg mit zehn spannenden und abwechslungsreichen Stationen zwischen Parkplatz Steinkothen im Angertal und der Stadtgrenze nach Düsseldorf im Erholungsgebiet Volkardey geschaffen. Mit dem Fahrrad ist diese unvergleichlich schöne Strecke an einem Nachmittag (ca. 3–3½ Stunden) zu erfahren. In Zusammenarbeit mit dem Museum der Stadt Ratingen bietet Michael Lumer in diesem Jahr wieder diese geführte Tour an, bei der er Kunstwerke und Künstler, aber auch Natur und Kulturschätze vorstellen wird.
Treffpunkt: Parkplatz Blauer See | Teilnahmeentgelt: 4 € pro Person
* Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 13. August 2020, 19.30 Uhr
Jahreshauptversammlung
Die für den 23. April 2020 vorgesehene Jahreshauptversammlung findet nun am
13. August 2020 statt. Allerdings muss der ursprünglich vorgesehene Vortrag von Joachim Schulz-Hönerlage über Kriegsende und den Neuanfang vor 75 Jahren in Ratingen wegen der besonderen Zeiten in die Jahreshauptversammlung 2021 verschoben werden.
Bitte berücksichtigen Sie, dass sich jeder vor der Versammlung in die von uns vorbereiteten Listen eintragen muss.
Treffpunkt: 19.30 Uhr, Suitbertussaal der Stadthalle Ratingen, Europaring, Ratingen-Mitte.

Samstag, 22. August 2020, 15.00 Uhr
Siebenmal Rom in Ratingen – Die sieben Fußfälle
Eine besondere Wanderung mit Hans Müskens

Rom und Ratingen haben das „R“ gemeinsam. Darüber hinaus aber auch die Wallfahrt zu den sieben Fußfällen. Wenn ein früherer Wallfahrer den weiten Weg über die Alpen bis nach Rom geschafft hatte, ging es darum, die sieben Hauptkirchen zu besuchen und hier sieben Mal niederzuknien, um bestimmte Gebete zu sprechen. Obwohl der Wunsch groß war, hatte nicht jeder die Möglichkeit nach Rom zu pilgern. So holten sich die frommen
Menschen Rom nach Hause und unternahmen in früheren Zeiten eine Wallfahrt zu sieben
Stationen rund um die Stadt Ratingen. Diesen Weg der sieben Fußfälle gibt es noch heute. Er ist leicht verändert aber noch gut zu erkennen und somit auch zu erwandern. Wir laden Sie ein, diesen Weg mitzugehen.
Treffpunkt: Ehrenfriedhof, gegenüber Medienzentrum und Museum | Teilnahmeentgelt: 3 € pro Person
* Anmeldung erforderlich

Sonntag, 13. September 2020, 14.00 Uhr
Führung über den jüdischen Friedhof am Blomericher Weg

Stadtführungen durch die historische Innenstadt gibt es in Ratingen schon seit vielen Jahren. Mit der Herausgabe des kulturhistorischen Stadtführers „Ratingen Entdecken!“ kam der Wunsch auf, auch in den anderen Stadtteilen Führungen anzubieten. Diesmal wollen wir eine Führung mit einer kurzen Wanderung kombinieren und einen weiteren Einblick in den Stadtteil Breitscheid geben. Vom Bahnhof Hösel geht es zu Fuß zum jüdischen Friedhof am Blomericher Weg, ca. 2,5 km. Hier werden uns Hannah Eggerath und Helmut Neunzig über den Friedhof führen.
Führung mit Hin- und Rückweg ca. 3 Stunden.
Treffpunkt: S-Bahnhof Hösel, 14.00 Uhr | Teilnahmeentgelt: 3 € pro Person
* Anmeldung erforderlich

Samstag, 19. September 2020, 14.00 bis ca.18.00 Uhr
Fahrradtour durch den südlichen Teil des „Angermunder Landes“
Man kann sich kaum vorstellen, dass die heute zu Düsseldorf gehörenden Orte wie Rath, Lohausen, Stockum, Kalkum mit Zeppenheim oder die Golzheimer Heide über Jahrhunderte zum alten Amt Angermund gehörten. Eine Radtour durch diesen Teil des alten Amtes Angermund soll Spuren dieser Zeit aufdecken. Michael Lumer wird von den ehemals zwölf adeligen Häusern der Region die Gebiete von Kalkum, Lohausen, Burg zum Hain, Heiligendonk und Volkardey anfahren und das Einst und Jetzt in Verbindung bringen. Die 35 Kilometer sind leicht zu bewältigen.
Treffpunkt: Haus zum Haus, 14.00 Uhr | Teilnahmeentgelt: 3 € pro Person.
* Anmeldung erforderlich

Samstag, 10. Oktober 2020, 8.30 Uhr
Fahrt zur Landesgartenschau nach Kamp-Lintfort

Bei der Landesgartenschau kann man ein Meer von Blumen unter den Fördertürmen und am Fuße des Abteibergs von Kloster Kamp, deren Gärten nach historischem Vorbild rekonstruiert sind, genießen. Die Entwicklung des ersten Zisterzienserklosters auf deutschen Boden bis hin zur Bergbaustadt wird räumlich erlebbar.
9.30 bis 11.00 Uhr Sachkundige Führung über das Zechengelände, danach ca. 1 Stunde Zeit für einen eigenen Rundgang.
12.00 Uhr Weiterfahrt mit dem Shuttle-Bus zum Kloster Kamp. Hier besteht die Möglichkeit zum eigenen Rundgang aber auch ein Mittagessen einzunehmen. Einkehrmöglichkeiten bestehen beim Spenden-Café im Kloster oder in den Gaststätten Bieger und Alte Schmiede gegenüber dem Kloster (Abteiplatz).
Rückfahrt gegen 15.30 Uhr, Ankunft in Ratingen ca. 16.30 Uhr.
Treffpunkt: Busbahnhof Ratingen Ost | Teilnahmeentgelt: 40 € pro Person einschl. Eintritt
und Führung
* Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 5. November 2020, 19.30 bis 21 Uhr
Herbstversammlung
Vortrag von Prof. Paul Derks zum Thema: Die Siedlungsnamen der Stadt Ratingen,
sprachliche und geschichtliche Untersuchungen. Dazu kann auch die gleichnamige Broschüre (Schutzgebühr 2,- €) erworben werden. Weiterhin gibt es aktuelle Informationen rund um unseren Verein.
Bitte berücksichtigen Sie, dass sich jeder vor der Versammlung in die von uns vorbereiteten Listen eintragen muss.
Treffpunkt: Angersaal der DumeklemmerHalle, Stadthalle Ratingen, Europaring, Ratingen-Mitte.