„Jüdisches Leben in Ratingen“ – Stadtführung

Im Alltag oft übersehen werden Stolpersteine – kleine Gedenktafeln. Eingelassen in den Bürgersteig trägt jeder einen Namen. Namen der Menschen, die als Opfer und Verfolgte des Nationalsozialismus umgekommen sind. Der Rundgang mit Daniela Jänsch – in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Ratingen – am Donnerstag, 13. Juni 2019, um 17.30 Uhr führt zu Orten des jüdischen Lebens in Ratingen und erinnert an Menschen, die das gesellschaftliche Leben zu Beginn des 20. Jahrhunderts mitgeprägt haben. Treffpunkt ist auf dem Kirchplatz von St. Peter und Paul. Das Teilnahmebeitrag ist 3 € pro Person.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.